Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung bringt Schwung in Ihren Internetauftritt

Foto: © everythingpossible – Fotolia.com

Für jeden Unternehmer der eine Internetseite für seine Firma betreibt, ist das wichtigste Ziel auch gefunden zu werden. Nur wenn die potentiellen Kunden die Website auch finden können sie auch agieren und mit dem Unternehmen in Kontakt treten oder etwas bestellen. Daher ist es wichtig das jede Website zumindest die Grundvoraussetzungen  der Suchmaschinenoptimierung erfüllt. Und sind gar nicht mal so wenige.

Wenn man von Suchmaschinenoptimierung spricht, reden wir natürlich von Google. Mit einem Marktanteil von irgendetwas um die 90% teilt sich der Rest des Marktes in verschwindet kleine Bruchstücke auf. Und alles was für Google gut ist, ist auch für die anderen gut, denn die schauen sich eh alles vom Suchgiganten ab. Und wieviel andere Suchmaschinen kennen Sie noch? Bing, Yahoo…und dann? Fireball? …naja eigentlich auch egal.

Seit einiger Zeit fällt aber auch immer öfter der Begriff „SEO“ im Zusammenhang mit Amazon. Das ist auch kein Wunder, wenn man weiß, dass mittlerweile mehr Produktsuchanfragen bei Amazon gestellt werden als bei Google. Deshalb haben wir uns auch dem Thema Amazon SEO auseinandergesetzt und auch schon einige Erfolge erreichen können.

Aufteilung der Suchmaschinenoptimierung

Die Optimierung wird nochmal in zwei Bereiche aufgeteilt. Die ON-Page und die OFF-Page Optimierung. ON-OFF beteutet dabei nicht, dass die Website AN oder AUS ist, sondern ob die Optimierung auf der Seite selber oder ausserhalb stattfindet.

ON-Page Optimierung

Unter ON-Page Maßnahmen fallen zum Beispiel als erstes die Werserver Leistungen. Ist der Server schnell genug oder haben Sie ein zu billiges Webhosting Paket bei dem Sie sich einen Webserver mit mehreren hundert anderen Webauftritten teilen? Wie sind die Ladezeiten der einzelnen Seiten? Sind die Bilder nicht in der Größe optimiert und benötigen zu lange zum Übertragen? Ist der Quellcode überhaupt korrekt und entspricht den aktuellen Standards? Werden auch alle Bilder angezeigt oder laufen einige Links auf der Website ins Leere? Google ist daran interessiert  seinen „Kunden“ gute Ergebnisse zu liefern und muss diese in eine sinnvolle Reihenfolge (Ranking) bringen. Webseiten die zu lange Laden oder auf denen Bilder fehlen sind bei den Benutzern nicht beliebt und werden so etwas schlechter eingestuft. Insgesammt nutzt Google über 200 solcher Einstufungsparameter. Deshalb ist die Suchmaschinenoptimierung auch wie ein großes Puzzle, bei dem es darum geht alle Teile sorgfältig zu einem großem Ganzen zusammenzufügen. Allerdings ist man dann noch nicht fertig, sondern muss sein „Bäumchen“ noch hegen und pflegen damit es gedeiht und wächst.

OFF-Page Optimierung

Bei der OFF-Page Optimierung sind die Maßnahmen gemeint, die von außen auf eine Webseite wirken. Hauptsächlich geht es hier um das sogenante „Link-Profil“, welches möglichst natürlich wirken sollte. Zu einem natürlichem Linkprofil gehört zum Beispiel ein kontinuierliches Wachstum der eingehenden Links von anderen Webseiten. Zuviel auf einmal ist nicht gut. Zu wenig auch nicht. Jede Website hat auch Qualitätsmerkmale. Je höher die Qualität, desto besser der Link. Hat man nur Links von Webseiten mit einer zu schlechten Qualität, kann sich das sehr schlecht auf das eigene Ranking in den Suchmaschinenergebnissen auswirken.

 Immer wieder von vorn

Suchmachinenoptimierung ist ein recht umfassendes Gebiet und bedarf einer ständigen Betreuung und Entwicklung. Aber bei einer richtigen Recherche der optimalen Suchworte für ein Webprojekt zahlt sich das Optimieren nach einiger Zeit durch einen stetigen Anstieg der Besucherzahlen aus.